Top
Image Alt

Die Vitalstofflüge! Nahrungsergänzung bringt nichts und ist schädlich!

Das sagen zumindest einige Ärzte. Und denen glaubt man ja, weil sie es ja wissen müssen. Schließlich haben sie sich voll und ganz der Gesundheit des Menschen verschrieben. Haben sie?

Als ich damals mit der Diagnose Brustkrebs vor meinem behandelnden Arzt saß, fragte ich, ob ich irgendetwas tun oder essen könne, damit ich meinen Körper unterstützem kann heil zu werden. „Nein, sie können essen was sie wollen.“, war damals seine Antwort. Das kam mir allerdings damals schon komisch vor. Wenn ich Alkohol trinke oder rauche, hat das doch auch einen Effekt auf meinen Körper. Warum sollen also gesunde Sachen keinen Effekt haben?

Also fing ich selber an zu recherchieren. Um die letzten fünfeinhalb Jahre abzukürzen: Krebszellen lieben Zucker. Warum wird einem also nicht geraten, seinen Zucker Konsum einzuschränken? Es gibt diverse Lebensmittel, die eine Antikarzinogene Wirkung haben. Warum wird einem nicht geraten, diese zusätzlich zu nehmen? Was hat man denn zu verlieren? Man ist doch schon so weit unten. Schlimmer werden wird es bestimmt nicht, nur weil man anfängt sich gesünder zu ernähren.

In den letzten Jahren habe ich Aufgrund meiner Vorerkrankung natürlich immer geschaut, was ich tun kann um meinen Körper zu unterstützen gesund zu bleiben. Für mich steht die Gesundheit auf mehreren Säulen. Wenn eine weg bricht, mag das noch nicht so schwerwiegen sein. Aber was ist, wenn immer mehr weg brechen? Für mich gehören dazu die Ernährung, Bewegung, das geistige Wohl und das seelische Wohl. Stress ist meiner Meinung nach ein Oberbegriff, der sich auf das geistige und seelische Wohl auswirkt.

Nachdem ich wieder einiges zugelegt hatte, hab ich im März 2016 mich dazu entschlossen, mal so richtig zu entgiften und gleichzeitig abzunehmen und bin dabei auf die Stoffwechselkur gestoßen. Das ist eine homöopatisch unterstütze Ernährungsumstellung. Schaut gerne dazu mal in den entsprechenden Menüpunkt wenn es euch interessiert. Damit der Körper rund laufen kann, muss er vollständig und perfekt versorgt sein. Deshalb nimmt man in der Zeit auch Vitalstoffe zu sich. Das alles kann dazu führen, dass man bis zu 8kg abnimmt (pro Kur verlier ich persönlich meist um die 7kg) und der  Körper und seine Funktionen wieder in Balance gebracht werden.

Da ich durch „Weil du schön bist“ viel mit Krebspatienten zu tun und natürlich eigene Erfahrungen mit Krebs, Gesundheit und Ernährung habe, tausche ich mich darüber natürlich auch oft aus und höre nicht selten, wie Ärzte oft sagen, dass Nahrungsergänzungen nicht bringen oder sie sogar schädlich sind. Zu dem Thema kann ich erstens folgende Bücher empfehlen:

AFTER CANCER CARE

Risikofaktor Vitaminmangel

Zweitens habe ich natürlich meine eigenen Erfahrungen gemacht und kann nur sagen, ich fühle mich besser und fitter als zuvor. Natürlich liegt das auch daran, dass ich nun über 17 Kg weniger wiege. Aber ich habe nach meiner ersten Stoffwechselkur auch aufgehört die Vitalstoffe zu nehmen, da ich dachte „Vitalstoffe möchte ich nicht immr nehmen.“. Aber würdet ihr auch sagen „Ernähren möchte ich mich nicht immer?“. Das wäre doch undenkbar! Nach kurzer Zeit merkte ich, wie meine Leistung, meine Energie wieder abfiel. Ich war ständig müde, brauchte meinen Mittagsschlaf und war ziemlich unausgeglichen.

Mittlerweile nehme ich die Vitalstoffe täglich und war nun gerade bei meinem Heilpraktiker, der mich komplett durchgecheckt hat. Er war sehr erstaunt als er meine Werte sah und sagte „Ui, so gute Werte sind sehr unüblich und sieht man wirklich selten!“. Das hat mich natürlich wahnsinnig gefreut, weil es mir auch noch mal den Beweis gegeben hat (unabhängig von meinem Gefühl schwarz auf weiß), dass es der richtige Weg ist und das Vitalstoffe zur aufrechterhaltung gesunder Körperfunktionen unfassbar wichtig sind. Der ein oder andere wird vielleicht denken „aber ich fühle mich ja gar nicht krank“. Weißt du eigentlich, wie gut du dich fühlen kannst? Wozu dein Körper in der Lage ist wenn er rundum versorgt ist?

Achtet aber unbedingt darauf, dass ihr hochwertige Vitalstoffe zu euch nehmt! Nicht selten wird bei der Herstellung gespart und durch eine Warmherstellung gehen die wichtigen Enzyme und Vitamine verloren oder es werden künstliche Füllstoffe benutzt. Manche Präparate sind so günstig, weil sie sehr niedrig dosiert sind (und wer hat schon Lust zwei Packungen Vitamin C am Tag zu schlucken nur um auf seinen Tagesbedarf zu kommen?)

Ein weiterer Wert der sich extrem verbessert hat, sind die Pestizide in meinem Körper. Also die Gifte. Beim letzten Mal (vor der ersten Kur) waren sie im oberen orangen Bereich. Mittlerweile sind sie vollkommen im grünen Bereich. Das Entgiften und Ausleiten durch die Kur und durch die Vitalstoffe klappt also hervorragend!

Und zu guter Letzt noch mal die Frage: Aber wenn die Vitalstoffe so hochdosiert sind, kann man sie dann überdosieren? Auch da habe ich die Ergebnisse vom Heilpraktiker. Ich nehme nun seit Monaten jeden Tag Vitalstoffe und man kann durchaus sehen wenn etwas zu viel im Körper ist. Sie waren bei mir alle im grünen Bereich. Zugegeben, außer das Eisen. Aber da haben wir Frauen eh ja hin und wieder Probleme ;). Das nächste Mal bin ich wieder dort um meine Werte nach der Stoffwehcselkur, Ende Februar, zu checken und ich bin sehr gespannt wie das Ergebnis ist!

Sind Vitalstoffe nun also überflüssig oder gar schädlich? Ich glaube, darauf muss ich nicht noch mal eingehen 😉

Share This:

post a comment